Salatpflanzen setzen

Salatpflanzen bekommt man zum Frühjahrsbeginn in jedem Baumarkt und auch in dem ein oder anderen Supermarkt. Man kann die Salatpflanzen das ganze Jahr über setzen.Wir verraten euch in diesem Beitrag, worauf beim Setzen von Salatpflanzen zu achten ist.

Tipps

Bevor ihr mit dem Einsetzen beginnt, sollte der Boden gelockert werden. Dazu verwendet kann man einen Grubber oder Rechen. Salat pflanzt man am besten in lockeren und nährstoffreichen Boden.

Der ideale Abstand vom Beetrand und zwischen den einzelnen Salatpflanzen beträgt ca. 20 cm. Dieser Abstand ist wichtig, damit sich der Salat gut entwickeln kann.

Um die Pflanzen in einer schönen, geraden Linie zu setzen, könnt ihr eine Schnur zu Hilfe nehmen.

Unser Gärtner David, hat die Salatpflanzen in seinem Glashaus gesetzt. Ihr könnt den Salat aber auch in einem Hochbeet oder auf dem Feld pflanzen. Wenn der Salat draußen angebaut wird, solltet ihr ihn bei kalten Temperaturen mit Vlies bedecken. Stroh kann zur Wärmespeicherung und Bodenabdeckung (zur Unkrautbekämpfung und Düngung) im Beet verwendet werden. Die Salatpflanzen brauchen über fünf Grad Celsius Bodentemperatur um zu wachsen. Die Erde muss gleichmäßig feucht gehalten werden. Staunässe sollte vermieden werden. Der Boden rund um den Salat sollte unkrautfrei gehalten und regelmäßig gelockert werden.

Den Salat erntet man, wenn der Kopf genügend Blätter hat. Man trennt den Salatkopf mit einem scharfen Messer vom Wurzelstrunk. Den Wurzelstrunk kann man anschließend an der Beetoberfläche zur Düngung liegen lassen.

Zeigt uns, wie ihr eure Salatpflanzen zuhause setzt auf Facebook und Instagram und markiert Waldquelle! Wir freuen uns auf eure Bilder!